Montag, 1. März 2021

Ich und meine Comicleidenschaft

 

#ComicMärz


Ich bin die Alexandra 56 Jahre jung, lebe in Hamburg.


2016 schrieb ich auf diesem Blog meinen ersten Comicbeitrag. Vor meiner langen Pause, aufgrund meiner Depressionsphase, hatte ich bereits einen Comicblog, verteilte fleißig einen Newsletter mit allerlei Infos aus der Comicwelt. Sammelte fleißig alle Neuerscheinungen aus deutschen Landen, verteilte sie zu erst im Newsletter, später dann über  die neue Seite des Comic Reports. Veröffentlichte einige Artikel, zb. im Zack Magazin.


Wie begann das ? Meine Leidenschaft für Comics


Sie wurde mir durch meine Eltern bzw. meinen Vater eingepflanzt. Schon im Kindesalter bekam ich Comics zum Lesen. Gibt ein Foto von mir mit einem Micky Maus Heft aus den 70er Jahren. Mein Vater brachte jede Woche das Zack mit. Donnerstags hieß es in Deutschland:  Zack ist da!!!  Wunderbarerweise wurde es in Hamburg produziert. Ich kann mich nicht ganz erinnern aber zumindestens von außen haben wir dem Verlagshaus einen Besuch abgestattet.. 


In den 80ern bis Ende der 90er hatte ich irgendwie andere Interessen als Comics zu lesen. Außer Asterix und Lucky Luke wahrscheinlich. An denen kam man damals in Deutschland nicht vorbei. Das hat sich bis heute nicht geändert.


Erst Ende der 90er begann sie langsam wieder zu wachsen! Schuld war ein Besuch in einer Buchhandlung, die auch Comics hatte. Da war eines Tages ein Michel Vaillant Album, namens Paddock. Der Titel sachte mir nix. Ein brandneues für mich. Ich nahm es mit. Ich las es gleich. Es war in meiner Mittagspause. Zuhause versuchte ich dann mehr herauszufinden. Über den Verlag und seine Alben Veröffentlichungen. Ich stellte damals fest, das die Carlsen Alben, von denne ich irrtümlicherweise glaubte, es wären Abdrucke der Zack Geschichten nicht stimmte. Ich fang an diese 13 Alben mir nach und nach zu zusammen zu kaufen. 


In dieser Buchhandlung stieß ich auch auf eine mir unbekannte Comicserie  "Yoko Tsuno". Auch dieses Album kaufte ich mir.  Der Astrologe von Brügge hieß das Album. Es gefiel mir so gut, das ich mir die vorherigen Alben besorgte. Zudem befasste ich mich mit meiner Zack Sammlung, besorgte mir fehlende Hefte und Alben. Bis ich alle vollständig zusammen hatte. :) Und immer noch habe. Musste mich zwar aus finanziellen Gründen immer wieder von einigen Comics trennen aber Zack bleibt davon unberührt. Die Regale wurden mit der Zeit voller und voller. Damals gab es einige Fachmagazine wie zb. Rraah! Comixene, Sprechblase. So informierte ich mich über das was es neues gab an Comics. 


Seit dieser Zeit kam einiges an Comics auf dem Markt, alles konnte ich gar nicht lesen, geschweige denn kaufen. Neben meiner Zack-Sammlung baute ich mir eine auf, die aus Comicstrips (Zeitungscomics) bestand. Auch da ist eine ganze Menge erschienen. Und erscheint immer noch. 


2013 erkrankte ich an Depressionen und vieles was ich gemacht hatte, blieb liegen, hörte auf usw. 

Erst nach ein paar Jahren kam so langsam alles wieder und auch mein Wunsch nach Comics wurde größer. Einiges hatte sich in der Zwischenzeit verändert, Zack ist immer noch da! :)

In den letzten 3 Jahren, seit ich auf  Twitter bin, habe ich auch viele kennengelernt, die wie ich Comics lesen und sich mit ihnen beschäftigen. Das freut mich sehr. 


Und freue ich mich über einen #ComicMärz mit vielen schönen Beiträgen


#Comics #wirlesenComics #Zack #Koralle #LuckyLuke #Hamburg  #YokoTsuno #MichelVaillant


Keine Kommentare:

Kommentar posten

ALFONZ Nr. 2/2021

Spätestens zum Wochenende sollte man die neue Ausgabe überall im Fachhandel und Bahnhofsbuchhandel erhalten :) Die Inhaltsangabe ist auf jed...