Donnerstag, 19. März 2020

Drei neue Maigrets aus dem Hause Kampa

3 neue Maigrets aus dem Hause Kampa!!! :) 



Diese Wäscheleine hängt nicht in Paris, wo Maigret ermittelt, sondern über den Dächern Zürichs, wo im Kampa Verlag die erste deutschsprachige Gesamtausgabe Simenons entsteht.
Am 25. März dürft ihr euch über drei neue Maigrets freuen. In »Maigret und das Dienstmädchen« trifft der Kommissar auf seine widerspenstigste Zeugin, in »Maigret und die braven Leute« muss er feststellen, dass auch Gutbürgerliche dunkle Geheimnisse haben, und in »Maigret in Kur« genießt Maigret nicht die Ruhe, die Dr. Pardon ihm verordnet hat.






Maigret in Kur (67)


Eigentlich wollte Maigret lieber jung sterben, als sich an einen Diätplan zu halten, doch nun ist er auf Kur in Vichy, trinkt Heilwasser, spaziert Arm in Arm mit Madame Maigret durch den Kurgarten. Aus reiner Langeweile beobachtet er die Menschen ringsum, Boulespieler, Patienten und die Dame in Lila - eine exzentrische Frau, die ihn fasziniert und über deren Leben er gerne mehr wüsste. Dann wird sie in ihrer Wohnung aufgefunden - erwürgt. Und Maigret stößt sehr bald auf zahlreiche Ungereimtheiten in ihrem Leben.

Maigret und die braven Leute (58)


Anständige Leute sind die Josselins. Hochanständige. Feinde haben sie keine. Sie führen ein ehrbares, wohlgeordnetes Leben. Mutter und Tochter gehen gerne ins Theater, der Vater, Kartonagenfabrikant im Ruhestand, spielt Schach mit dem Schwiegersohn. Und doch: Eines Abends liegt René Josselin erschossen in seinem Lieblingssessel. Irgendein dunkles Geheimnis muss es hier geben. Maigret versucht zunächst erfolglos, hinter die gutbürgerliche Fassade zu blicken. Doch dann zeigen sich erste Risse.



Maigret und das Dienstmädchen (25)


Félicie ist jung, naseweis und störrisch, und sie ist die Einzige, die Maigret die entscheidenden Hinweise geben kann, um den Mord an ihrem Dienstherrn Jules Lapin aufzuklären. Der pensionierte Buchhalter wurde am helllichten Tag in seinem Schlafzimmer ermordet. Ein einzelnes Glas steht noch auf dem Tisch in der Gartenlaube. Maigret ahnt, dass da noch ein zweites gewesen sein muss, aber Félicie ist kein einziges wahres Wort zu entlocken. 

Maigret im Kampa Verlag

#simenon #kampaverlag #georgessimenon #maigret #madamemaigret #Krimislesen #Literatur #krimis

Mittwoch, 18. März 2020

Interview mit Hauke Hückstädt über Literatur in einfacher Sprache

»Literatur soll für alle sein - aber inklusiv ist sie selten. Nun erscheinen neue Geschichten prominenter Autorinnen und Autoren in Einfacher Sprache. Herausgeber Hauke Hückstädt über die Poesie der Verknappung.«

j

"Einfache Sprache in der Weltliteratur - da muss man nur Camus lesen"

Literatur soll für alle sein - aber inklusiv ist sie selten. Nun erscheinen neue Geschichten prominenter Autorinnen und Autoren in Einfacher Sprache. Herausgeber Hauke Hückstädt über die Poesie der Verknappung. 

LiES. Das Buch

Literatur in Einfacher Sprache. Geschichten von Alissa Walser, Anna Kim, Arno Geiger, Henning Ahrens, Jens Mühling, Judith Hermann, Julia Schoch, Kristof Magnusson, Maruan Paschen, Mirko Bonné, Nora Bossong, Olga Grjasnowa und Ulrike Almut Sandig

Ein wichtiger Vorstoß: Das erste Buch mit literarischen Geschichten in Einfacher Sprache
Gar nicht so leicht, es einfach zu machen. Literatur muss nicht kompliziert, verrätselt oder wortgewaltig sein, um ihre Wirkung zu entfalten. Wie man sich in der Wahl der Mittel beschränken und doch überraschend vielseitig, vielschichtig und abwechslungsreich sein kann, zeigen diese fünfzehn Geschichten. Entstanden unter dem Eindruck, dass die zeitgenössische Literatur mittlerweile große Kreise kaum noch erreicht, hat Hauke Hückstädt ausgezeichnete Schriftstellerinnen und Schriftsteller eingeladen, einfach zu schreiben und vorzulesen. Als Summe erfolgreicher Veranstaltungen präsentiert er diese Geschichtensammlung, die sich allen und für alles öffnet. Ein abenteuerliches Leseerlebnis!
Portrait
Hauke Hückstädt, geb. 1969 in Schwedt/Oder, siedelte 1984 nach Hannover über, machte dort eine Lehre zum Tischler und schloss nach Abitur und Zivildienst 1999 das Studium der Germanistik und Geschichte an der Leibniz Universität Hannover ab. Von 1995 bis 2001 war er im Leitungsteam der Veranstaltungsinstitution Literarischer Salon Hannover tätig, schrieb Literaturkritiken für Radio und Zeitungen, veröffentlichte Gedichte, Übersetzungen, Aufsätze, Porträts, Reden und Essays. Im Sommer 2000 war er Assistent der Programmleitung Wörter:Welt im Deutschen Pavillon auf der EXPO 2000. Von Oktober 2000 bis April 2010 war er Geschäftsführer und Programmleiter der Veranstaltungsinstitution Literarisches Zentrum Göttingen e. V. Seit 2004 erhielt er in loser Folge Lehraufträge der Georg-August-Universität Göttingen sowie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main zu Themen der Gegenwartspoesie und Literaturvermittlung. Im September 2008 war er als 1. Artist in Residence an der Universität Nanjing in China tätig. Seit Juli 2010 ist er Leiter des Literaturhaus Frankfurt am Main e. V.
Hückstädt lebt in Frankfurt am Main, ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.



Albert Camus - Die Pest

1947 erschien "Die Pest" zum ersten Mal. 1960 verstarb der Literatur-Nobelpreisträger. Nun, 60 Jahre nach seinem Tod wird sein Roman erneut zum Bestseller.


Alle wollen "Die Pest" von Camus lesen


Ein Klassiker ist in Corona-Zeiten der Roman der Stunde: Nicht nur in Frankreich und Italien, auch in Deutschland ist gerade die Nachfrage nach "Die Pest" des französischen Literaturnobelpreisträgers Albert Camus riesengroß.
weiterlesen



Algerien um 1940: In der Hafenstadt Oran wütet die Pest, die Bevölkerung droht im Ausnahmezustand zu versinken. Keiner darf die Stadt verlassen, Hilfe von außen erreicht die Menschen nicht. Jeden Tag sucht sich die Krankheit neue Opfer, und einem unbestechlichen Richter gleich, macht sie weder vor den Hütten der Armen noch den Palästen der Reichen halt. Während die meisten der Bewohner in verzweifelter Lethargie verharren, vollbringt eine kleine Gruppe um den Arzt Rieux wahre Heldentaten. Einer der erfolgreichsten Romane der Nachkriegsliteratur – vom WDR opulent und mit herausragenden Sprechern neu inszeniert. 





«Camus irrt sich nicht in seinem Roman. Das Drama sind nicht die, die durch die Hintertür zum Friedhof entwischen – und für die die Angst vor der Pest endlich vorbei war –, sondern die Lebenden, die in ihren stickigen Schlafzimmern Blut schwitzten, ohne der belagerten Stadt entfliehen zu können.» (Gabriel García Márquez)Die Stadt Oran wird von rätselhaften Ereignissen heimgesucht. Die Ratten kommen aus den Kanälen und verenden auf den Straßen. Kurze Zeit später sterben die ersten Menschen an einem heimtückischen Fieber: Die Pest wütet in der Stadt. Oran wird hermetisch abgeriegelt. Ein Entkommen ist nicht möglich. Albert Camus’ erfolgreichster Roman gehört zu den Klassikern der Weltliteratur. In ihm seziert er hellsichtig das menschliche Handeln im Angesicht einer Katastrophe.
Portrait
Albert Camus wurde am 7. November 1913 in ärmlichen Verhältnissen als Sohn einer Spanierin und eines Elsässers in Mondovi, Algerien, geboren. Von 1933 bis 1936 studierte er an der Universität Algier Philosophie. 1934 trat er der Kommunistischen Partei Algeriens bei und gründete im Jahr darauf das «Theater der Arbeit». 1937 brach er mit der KP. 1938 entstand sein erstes Drama «Caligula», das 1945 uraufgeführt wurde. Camus zog 1940 nach Paris. Neben seinen Dramen begründeten der Roman «Der Fremde» und der Essay «Der Mythos von Sisyphos» sein literarisches Ansehen. 1957 erhielt Albert Camus den Nobelpreis für Literatur. Am 4. Januar 1960 starb er bei einem Autounfall.Das Gesamtwerk von Albert Camus liegt im Rowohlt Verlag vor.



#diepest #albertcamus #rororo #rowohlt #Klassiker #bücherlesen #Literatur #Hörspiel #ebook


Dienstag, 17. März 2020

Michel Vaillant 2. Staffel - Macau

#ComicMärz






"Vaillant: Ruin und Gefängnis", heißt es in den Zeitungen. Schreckliche Realität für Michel Vaillant, der des Mordes an seinem Bruder verdächtigt wird. Aber im Gefängnis schöpft Michel Hoffnung. Er muss seine Familie nach dem Tod von Jean-Pierre versöhnen, seine Unschuld beweisen und seiner Familie eine Zukunft geben! Aus dem Gefängnis entlassen, möchte er in Macau die Basis dafür schaffen, obwohl Ethan Dasz weiterhin alles daransetzt, ihn zu zerstören ...

das 7. Album jetzt im Handel erhältlich, in Zack folgt dann hoffentlich noch dieses Jahr das 8. Abenteuer.

#ComicMärz #michelvaillaint #zackedition #zack #koralle Rennsport #carlsen #sevenisland #stevewarson #juliewood

Michel Vaillant und Ich

#ComicMärz



68 Alben sind jetzt in der Zack Edition erschienen. 2 fehlen noch, dann sind alle 70 Geschichten komplett erschienen. Fehlen nur noch einige Kurzgeschichten.

1997 oder 1998 oder war es 1999?? Das weiß ich leider nicht mehr. Es war in meiner Mittagspause. Ich betrat damals, eine Buchhandlung in der Hamburger Mönckebergstrasse (HEW-Zentrum), die eine Comicabteilung hatte. Beim stöbern sah ich ein Michel Vallaint Album. Ich schaute es mir an und stutzte.

Der Titel "Paddock" sagte mir gar nichts. Und als Verlag war "Seven Island" angegeben. Auch das sagte mir nichts. Ich kaufte das Album und ging auf die andere Seite der "Kirche" und setzte mich dort in die Sonne und begann zu lesen. Beinahe überzog ich meine Mittagspause. Schnell ging ich wieder zurück zu meinem Arbeitsplatz in der Nähe vom Rathausmarkt.


   











                                                                                                                                                                Im beiliegenden Infoblatt wurden auch 13 Alben genannt, die bei Carlsen erschienen sind. Ich war der Meinung, das diese Geschichten alle damals in den Zackheften erschienen sind. Mitnichten, wie ich beim recherchieren feststellen musste. Es begann eine Suche und eine Sammelleidenschaft. Es fing mit Michel Vaillant an, ging mit dem vervollständigen meiner Zackhefte weiter und setzte sich fort in der Suche nach Alben, der Zackhelden, die nach Ende (1980) von Zack erschienen sind.


Die Familie Vaillant ist als Autohersteller auch im Rennsport tätig.  Der Vater ist der Herr über alles, Patricharch der Familie, Jean-Pierre der Mann für alles und Michel der Rennfahrer. Geschaffen wurde sie 1957 von Jean Graton. In Deutschland erschien Michel Vaillant erstmals 1965 und hieß damals Michael Voss. Ich las seine Abenteuer erstmals in den Zackheften, die von 1972-1980 erschienen. Koralle, Carlsen, Seven Island und heute Zack heißen die Verlage, in denen MV Alben erschienen. Insgesamt 70 und jetzt 7 in der 2. Staffel. 77 Alben, eine stolze Zahl. Seit 2013 werden die Abenteuer im Zack-Magazin erstmals veröffentlicht bevor in der Zack Edition die Albenausgabe folgt. 



 


Meine, leider, nicht mehr auf dem laufenden Stand, Checkliste der Michel Vaillant Alben. Meine aufkommende Depression machte mir einen Strich durch die Rechnung


Michel Vaillant

Text und Zeichnung: Jean Graton

  • siehe Zakundär 1

  • Der Zwölferschlüssel Zack 91/07
La Cle de douze, 1957
  • Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm SB 211/08
Bon Sang neu peut mentir, 1957
  • Die erste Fahrt von Michel Vaillant SB 212/08
La premiere course de Michel Vaillant, 1966
  • Krawall auf der Nationalstrasse 7 SB 214/09
Bagarre sur la Nationale 7, 1957
  • Der Vaillante Marathon SB 223/11
La Vaillante Marathon, 1957

  • Panik in Monaco Zack 84-87/86
      Panik in Monaco (Zack-Edition 47,2007)
Panique a Monaco, 1986




  • Das große Duell (Ehapa Sonderband 1, 1965)
Duell auf der Piste (Carlsen Classics 1, 1989)
Die große Herausforderung ( Zack-Edition 1, 2012)
Le Grand Defi, 1958
  • Wettrennen mit einem Phantom (Carlsen Classics 2, 1989)
Der Fahrer ohne Gesicht (Zack-Edition 2, 2012)
Le Pilote sans Visage, 1959)
  • Den Tod vor Augen (Carlsen Classics 3, 1989)
Angst auf der Strecke (Zack-Edition 3, 2013)
Le Circuit de la Peur, 1960
  • Finale vor Mitternacht (Carlsen Classics 4, 1989)
Nachtfahrt (Zack-Edition 4, 2013)
Route de Nuit, 1960
  • Die verrückte 13 (Zack 49/73 – 5/74)
Die mysteriöse 13 (Carlsen Classics 5, 1990)
Die 13 ist am Start (Zack Edition 5, 2013)
Le 13 est au depart, 1961
  • Steve Warsons Geheimnis (Carlsen Classics 6, 1990)
    Warsons Verrat (Zack Edition 6, 2013)
La Trahison de Steve Warson, 1961
  • Teufel der Piste (Zack Comic Box 14, Koralle 1975)
Teufelskerle (Carlsen Classics 7, 1990)
Die Draufgänger (Zack Edition 7, 2013)
Les Casse-Cou, 1962
  • Der Russe (Carlsen Classics 8, 1991)
    Der 8. Fahrer (Zack Edition 8, 2014)
Le 8e Pilote, 1963
  • Verfolgungsjagd in Amsterdam (Carlsen Classics 9, 1991)
    Steve Warsons Rückkehr (Zack Edition 9, 2014
Le Retour de Steve Warson, 1963
  • Die Ehre des Samurai (Carlsen Classics 10, 1991)
    Die Ehre des Samurai (Zack Edition 10, 2014)
L`Honneur du Samourai, 1964
  • Indianapolis (Zack 11-14/74)
Entscheidung in Indianapolis (Carlsen Classics 11, 1991)
Spannung in Indianapolis (Zack Edition 11, 2014)
Suspense a Indianapolis, 1965
  • Die Ritter von Königsfeld (Carlsen Classics 12, 1992)
    Die Ritter von Königsfeld (Zack Edition 12, 2014)
Les Chevaliers de Königsfeld, 1965
  • Die Herausforderung (Zack 38- 47/73)
Zwischen Himmel und Erde (Carlsen Classics 13, 1992)
Concerto pour Pilote, 1966
  • Teufelskreis (Seven Island 15, 2000)
Le cirque infernal, 1967
  • Das Geheimnis von Kilometerstein 357 (Seven Island 16, 2002)
Km 357, 1968
  • Das Phantom der 24 Stunden von Les Mans (Zack-Edition 17, 2010)
Le Fantome de 24h, 1968
  • Öl auf der Piste (Zack-Edition 18, 2010)
De L`Huile Sur la Piste, 1969
  • Schlacht um einen Motor (Zack-Edition 21, 2011)
Massacre pour un Motor, 1970
  • Rush (Zack Edition 22, 2011)
Rush, 1971
  • Schwarze Serie (Zack Edition 23, 2011)
Serie Noir
  • Weltmeister (Zack Edition 26, 2011)
Champion du Monde, 1974
  • Safari durch die Hölle (Zack Edition 27, 2011)
Dans l`enfer du Safari, 1975
  • Rätsel um Steve Warson (Zack-Edition 28, 2009)
Le Secret de Steve Warson, 1975
  • Brennpunkt San Francisco (Zack Edition 29, 2009)
San Francisco, 1976
  • Der Weisse Prinz (Zack Edition 30, 2009)
Le Prince Blanc, 1977
  • Die jungen Wölfe (Zack Edition 31, 2009)
Les jeunes Loups, 1978
  • Aufstand der Champions (Zack Edition 32, 2010)
La Revolte des rois, 1978
  • Der Hitzkopf (Zack Edition 33, 2010)
La Silhouette en colerie, 1979
  • K.O. für Steve Warson (Zack Edition 34, 2011)
K.O. pour Steve Warson, 1979
  • Der Galeerensklave (Zack Edition 35, 2012)
Le Galerien, 1980
  • Ein Fahrer ist verschwunden (Zack Edition 36, 2012)
Un Pilote a disparu, 1980
  • Der Unbekannte der 1000 Pisten (Zack Edition 37, 2012)
L`inconnu des 1000 Pistes, 1980
  • Steve Warson gegen Michel Vaillant (Zack Edition 38, 2012)
Steve Warson contre Michel Vaillant
  • Racing Show (Zack-Edition 46, 2007)
Racing Show, 1985
  • Panik in Monaco (Zack-Edition 47,2007)
Panique a Monaco, 1986
  • Irish Coffee (Zack-Edition 48, 2007)
Irish Coffee, 1986
  • Schwere Kaliber (Zack-Edition 49, 2007)
Categorie poids lourds, 1987
  • Die Herausforderung der 4 Asse (Zack-Edition 50, 2008)
Le Defi des Remparts, 1988
  • F 3000 (Zack-Edition 52, 2006)
F 3000, 1989
  • Die Nacht von Carnac (Zack-Edition 53, 2006)
La Nuit de Carnac, 1990
  • Der Herr der Leader (Seven Island 56, 2000)
Le maitre du Monde, 1993
  • Die Gefangene (Zack-Edition 59, 2008)
La Prisonnaire, 1997
  • Der Sponsor (Seven Island 62, 2001)
Le Sponsor, 1999
  • Cairo (Seven Island 63, 2003)
Cairo, 2003
  • Operation Mirage (Seven Island 64, 2003)
Operation Mirage, 2003
  • Der Wettkampf (Zack-Edition 65, 2006)
L`Epreuve, 2003
  • 100.000 Dollar für Steve Warson (Zack-Edition 66, 2006)
100.000 $ pour Steve Warson, 2005
  • Rückkehr nach Königsfeld (Seven Island 1, 2004)
Retour a Königsfeld, 2000
  • Für David (Zack-Edition 67, 2008)
Pour David, 2004
  • China Moon (Zack-Edition 68, 2008)
China Moon, 2005
  • Geradewegs in die Hölle (Zack-Edition 69, 2008)
Horse-piste en enfer, 2006
  • Die 24 Stunden von Le Mans (Zack-Edition 70, 2007)
24heures sous Influence, 2007


  • Im Namen des Sohnes (Work in Progress Zack Edition, 2012)


  • Im Namen des Sohnes (Zack Edition 1, 2014)
    Au nom du fils, 2012










Wrroooaaaammmmm..

Michel Vaillant ist der jüngste Sohn des „Vaillante“-Automobilfabrikanten Henri Vaillant und tritt als Rennfahrer im familieneigenen Racing-Team an. Michel konkurriert mitunter mit realen Rennfahrern und das so erfolgreich, dass er gleich mehrfach den Formel-1-Weltmeister-Titel mit nach Hause bringen konnte.

Oft rückt das Renngeschehen allerdings in den Hintergrund – familiäre Ereignisse, Rettungsaktionen und die Aufklärung von Verbrechen stehen bei „Michel Vaillant“ eher im Fokus.



Bei Michel Vaillant handelt es sich wohl um eine ganz besondere Mischung: Figuren, mit denen man sich identifizieren kann, abenteuerreiche Handlungen, technische Details und die gelungene Integration von realen Personen und Schauplätzen.

Von Jean Graton geschaffen im Jahre 1957 wurde Michel Vaillant so schnell zu einer der größten europäischen Abenteuerserien, von der bis zum Jahre 2007 insgesamt 70 Vaillant Alben und mehrere Kurzgeschichten erschienen sind.



Michel Vaillant Verlagsseite




Michel Vaillant Fanseite


#zack #koralle #carlsen #sevenisland #Mosaik #michelvaillant #juliewood #stevewarson #formelone #formel1 #formeleins

Sonntag, 15. März 2020

Maigret stellt eine Falle von Georges Simenon

Ich weiß nicht, wieviele ich der Maigret Fälle gelesen habe. Viele aber gewiss nicht alle. Seit den 80ern begleitet Kommissar Maigret mich genauso wie Sherlock Holmes, Miss Marple und Hercule Poirot. Wenn ich einen Maigret lese, bin ich mit ihm in Paris. Ich kann gar nicht sagen ob und welcher Fall mein Lieblingsfall ist. Muss ich auch nicht. Ich bin immer wieder gerne in Paris und seinen Geschichten. Der 48. Fall "Maigret stellt eine Falle" beginnt als die 5 Morde längst geschehen sind. Montmarte in Angst, Frauen trauen sich abends nicht mehr raus. Kommissar Maigret beginnt dem Täter eine Falle zu stellen. Es dauert und dauert Maigret zweifelt ob er richtig handelt, ob er sich nicht irrt. Ich habe ihn fast in einem Rutsch gelesen, wollte nicht aufhören, wollte wissen wie es weitergeht. Ob es am Ende gut ausgeht oder nicht. Aber bis dahin war es ein langer Weg. Es wird bestimmt nicht mein letzter Maigret sein. Viele warten darauf von mir gelesen zu werden. 






Der Kriminalroman "Maigret stellt eine Falle" (Maigret tend un piege) erschien 1958 erstmals in Deutschland. Und wurde von 8 verschiedenen Verlagen veröffentlicht. Aktuell erscheinen die Maigret Roman bei Kampa (als HC) und Atlantik (Taschenbuch). Gar 6 mal wurde der Roman verfilmt. Darunter mit Jean Gabin als Kommissar Maigret. 


Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Vielen dank!


Ganz Paris ist in Aufruhr. In den letzten sechs Monaten wurden mitten in Montmartre fünf Frauen erstochen. Wann wird der Mörder wieder zuschlagen? Kommissar Maigret, der enorm unter Druck steht, setzt alles auf eine Karte und stellt dem Mörder eine Falle. Doch als diese zuschnappt, braucht Maigret seinen ganzen Scharfsinn, um den Serienmörder tatsächlich zu fassen.







Portrait







Georges Simenon, geboren am 13. Februar 1903 im belgischen Lüttich, gestorben am 4. September 1989 in Lausanne, gilt als der »meistgelesene, meistübersetzte, meistverfilmte, in einem Wort: der erfolgreichste Schriftsteller des 20. Jahrhunderts« (Die Zeit). Seine erstaunliche literarische Produktivität (75 Maigret-Romane, 117 weitere Romane und mehr als 150 Erzählungen), viele Ortswechsel und unzählige Frauen bestimmten sein Leben. Rastlos bereiste er die Welt, immer auf der Suche nach dem, »was bei allen Menschen gleich ist«. Das macht seine Bücher bis heute so zeitlos.
Portrait
GEORGES SIMENON, geboren am 13. Februar 1903 im belgischen Liège, ist der »meistgelesene, meistübersetzte, meistverfilmte, mit einem Wort: der erfolgreichste Schriftsteller des 20. Jahrhunderts« (Die Zeit). Seine erstaunliche literarische Produktivität (75 Maigret-Romane, 117 weitere Romane und über 150 Erzählungen), seine Rastlosigkeit und seine Umtriebigkeit bestimmten sein Leben: Um einen Roman zu schreiben, brauchte er selten länger als zehn Tage, er bereiste die halbe Welt, war zweimal verheiratet und unterhielt Verhältnisse mit unzähligen Frauen. 1929 schuf er seine bekannteste Figur, die ihn reich und weltberühmt machte: Kommissar Maigret. Aber Simenon war nicht zufrieden, er sehnte sich nach dem »großen« Roman ohne jedes Verbrechen, der die Leser nur durch psychologische Spannung in seinen Bann ziehen sollte. Seine Romane ohne Maigret erschienen ab 1931. Sie waren zwar weniger erfolgreich als die Krimis mit dem Pfeife rauchenden Kommissar, vergrößerten aber sein literarisches Ansehen. Simenon wurde von Kritikern und Schriftstellerkollegen bewundert und war immer wieder für den Literaturnobelpreis im Gespräch. 1972 brach er bei seinem 193. Roman die Arbeit ab und ließ die Berufsbezeichnung »Schriftsteller« aus seinem Pass streichen. 
Von Simenons Romanen wurden über 500 Millionen Exemplare verkauft, und sie werden bis heute weltweit gelesen. In seinem Leben wie in seinen Büchern war Simenon immer auf der Suche nach dem, »was bei allen Menschen gleich ist«, was sie in ihrem Innersten ausmacht, und was sich nie ändert. Das macht seine Bücher bis heute so zeitlos.




das Cover vom Kampa Verlag gefällt mir irgendwie am besten. Wie auch alle anderen vom Kampa Verlag!

#simenon #georgessimenon #kampaverlag #atlantikverlag #maigretstellteinefalle #Frankrechi#Montmartre  #Paris

#Literatur #Belletristik #Lesetipp #Buchtipp #ichlese #lesen #Bücher #Krimi