Montag, 23. November 2020

Carlsen Comics Sommerprogramm 2021

 Hallo zusammen,


hier sind erste Highlights aus dem kommenden Sommerprogramm:

Programm Frühjahr/Sommer 2021

im Carlsen Comic Forum

Atom Agency 2
Yann & Olivier Schwartz
Mai 2021 / (D) 12,00 | (A) 12,40


Blake und Mortimer 25
September 2021 / (D) 12,00 | (A) 12,40


Ibáñez präsentiert 2: Ausgeflippt
Francisco Ibáñez
Mai 2021 / (D) 12,00 | (A) 12,40


Die Unheimlichen: Der Schatten
Aike Arndt
Mai 2021 / (D) 12,00 | (A) 12,40


Mademoiselle J - Eine Frau. Ein Jahrhundert.
Yves Sente & Laurent Verron
Juni 2021 / (D) 12,00 | (A) 12,40


Marsupilami: Die Bestie
Frank Pé
Juli 2021 / (D) 24,00 | (A) 24,70

//Anmerkung, Abdruck im Originalfomat 

Das Snoopy-Super-Sommer-Ferienbuch
April 2021 / (D) 10,00 | (A) 10,30


Raowl 2
Tébo
August 2021 / (D) 14,00 | (A) 14,40


Spirou und Fantasio Spezial 32: Pacific Palace
Christian Durieux
April 2021 / (D) 12,00 | (A) 12,40


Spirou und Fantasio Spezial 33: Der Superpage 2
Fabien Vehlmann & Yoann
September 2021 / (D) 12,00 | (A) 12,40


Titeuf 16
Zep
Juni 2021 / (D) 10,00 | (A) 10,30


Serge und Beate Klarsfeld
Pascal Bresson & Sylvain Dorange
April 2021 / (D) 28,00 | (A) 28,80


Good Talk
Mira Jacob
Juni 2021 / (D) 26,00 | (A) 26,80


Krieg der Welten – Farbausgabe
Thilo Krapp
Juli 2021 / (D) 18,00 | (A) 18,50


Blutspuren
Rutu Modan
September 2021 / (D) 13,00 | (A) 13,40


Der Mann, der Chris Kyle erschoss
Fabien Nury & Brüno
Juli 2021 / (D) 24,00 | (A) 24,70


Das magische Messer - Die Graphic Novel zu „His Dark Materials 2“
Philip Pullman & Stéphane Melchior-Durand & Thomas Gilbert
September 2021 / (D) 26,00 | (A) 26,80


Laura Dean und wie sie immer wieder mit mir Schluss macht
Mariko Tamaki; Rosemary Valero-O’Connell
Mai 2021 / (D) 22,00 | (A) 22,70


Jeff Jordan-Schuber
Maurice Tillieux
August 2021 / (D) 192,00 | (A) 197,40
Der Comic-Klassiker für Sammler

(Anmerkung, ja, hier planen wir tatsächlich Einzel-HCs)

Spirou Gesamtausgabe Classic
Endlich Rob-Vel ...






Freitag, 6. November 2020

Mein Oktoberrückblick

Meine gelesenen Bücher im Oktober:


Den Monat Oktober habe ich mit dem Autor Steve Berry verbracht. Und seinen Helden "Cotton Malone".  Cotton Malone ist ein Ex-Agent, der nach seinem Abschied vom Magellan Billet  als Antiquar in Kopenhagen/Dänemark lebt. Er verkauft alte Bücher. Anfang dieses Jahres ist das 14. Buch in dieser Serie erschienen. "Die Vatikanintrige". Aber auch nach seinem Abschied muss er eins um andere Mal die Welt bzw. die USA retten. Meist geht es um Verschwörungen, Schätze, Rätsel.  Ich mag diese Serie, Sind zwar Thriller, gehören aber eher zur ruhigeren Sorte, wie zb. die Cosy Crimes. Für mich zumindestens. Auch wenn es viele Tote gibt. Ich bin jetzt mit dieser Serie auf dem laufenden und warte auf das neue Buch, das im nächsten Jahr erscheinen soll und "Die 7 Relikte" heißt. Beim Lesen bekommt man sogar einen Geschichtsunterricht. :) Einiges war mir bekannt, vieles aber nicht. 

Alle 14 Bücher können unabhängig von einander gelesen werden. 


Der Lincoln Pakt

Eine Legende wird Wirklichkeit, und ein uraltes Geheimnis beschwört einen Bürgerkrieg herauf!

Cotton Malone muss einen amerikanischen Agenten ausfindig machen, der bei dem Auftrag, einen Geschäftsmann zu observieren, spurlos verschwand. Er bekommt dabei unerbetene Hilfe von dem jungen, draufgängerischen Geheimdienstler Luke. Gleichzeitig werden in Utah Überreste der frühesten Mormonensiedlungen entdeckt, die bisher als bloße Legende galten. Der Fund bringt ganz Washington zum Brodeln, denn er scheint der Beweis zu sein für ein geheimes Abkommen, das auf Präsident Abraham Lincoln zurückgeht und das die Macht hat, die USA erneut in einen verheerenden Bürgerkrieg zu stürzen ...




Geheimakte 16

Eine Enthüllung, die die Vereinigten Staaten von Amerika in den Ruin treiben könnte. Und nur 24 Stunden Zeit, um sie zu verhindern ...

Cotton Malone hat sich aus dem aktiven Geheimagentenleben zurückgezogen. Doch dann bittet ihn seine ehemalige Chefin, einen Mann aufzuspüren, der in den Besitz hochbrisanter Geheimakten des amerikanischen Finanzministeriums gekommen ist. In den falschen Händen könnten diese Unterlagen die Vereinigten Staaten in die Knie zwingen. Die Spur führt von Venedigs Kanälen bis nach Nordkorea. Eine nervenzerfetzende Jagd beginnt, denn Malone bleibt nur ein Tag Zeit, um die Katastrophe zu verhindern ...





Plan Zero

Was passiert, wenn der zukünftige Präsident und sein Stellvertreter sterben, bevor sie den Amtseid ablegen können?

Nachdem sein Flugzeug über Sibirien abgeschossen wurde, wird Cotton Malone von Aleksandr Zorin, einem immer noch überzeugten Soviet, gefangen genommen. Malone erfährt, dass Zorin plant, den zukünftigen US-Präsidenten und seinen Stellvertreter bei der Vereidigung zu ermorden und so die USA ins Chaos zu stürzen. Seine Waffe ist mächtig, ein Überbleibsel aus dem Kalten Krieg und von vielen bisher für einen Mythos gehalten. Malone muss ihn aufhalten - sein Wettlauf gegen die Zeit führt ihn von den eisigen Weiten Sibiriens direkt ins Weiße Haus.





Der goldene Zirkel

Eine geheime Gesellschaft, ein wertvoller Schatz und ein Plan, der die USA an den Rand des Abgrundes bringen könnte ...

Sie waren einst die größte und gefährlichste Geheimorganisation der USA. Jetzt, 160 Jahre später, bleibt von den Rittern des Goldenen Zirkels nur noch die Legende über deren immensen Goldschatz, der nie gefunden wurde. Doch dann tauchen zwei Splittergruppen der ehemaligen Ritter auf, die den Reichtum in ihren Besitz bringen wollen - und bereit sind, dafür über Leichen zu gehen. Obwohl er sich aus dem Geheimdienst zurückgezogen hat, wird Cotton Malone in diesen Wettlauf hineingezogen. Denn für ihn steht nicht nur die Sicherheit der USA auf dem Spiel, sondern etwas viel persönlicheres ...





Memphis Dossier

Eine seltene Münze birgt die explosive Wahrheit über eines der brisantesten Kapitel der amerikanischen Geschichte ...

In den Geschichtsbüchern steht, dass die Überwachung Martin Luther Kings durch das FBI am Tag seiner Ermordung endete. Doch nun, Jahrzehnte später, stößt Ex-Agent Cotton Malone auf geheime Dokumente, die den schicksalhaften 4. April 1968 in neuem Licht erscheinen lassen. Diese Informationen könnten Unschuldige das Leben kosten und das Erbe des größten Helden der Bürgerrechtsbewegung gefährden. Der Fall führt Malone von Mexiko bis Washington, D.C. - und zu einem Vorfall achtzehn Jahre zuvor, als ein junger Cotton Malone zwischen die Fronten des Justizministeriums und des FBIs geriet ...





Die Vatikan Intrige

Was macht Cotton Malone, wenn es in den USA gerade nicht brennt? Er rettet Europa!

Die Welt schaut gebannt nach Rom, denn dort, in der Sixtinischen Kapelle, wird ein neuer Papst bestimmt. Doch ein Platz in den Reihen bleibt leer - einer der Kardinäle ist auf dem Weg nach Malta, um dort ein Dokument zu finden, das die jahrtausendealte Ordnung umstürzen könnte. Währenddessen sucht Cotton Malone am Comer See nach den legendären Briefen zwischen Churchill und Mussolini, die 1945 verschwanden. Doch seine Suche weckt die Aufmerksamkeit der mysteriösen Ritter des Malteserordens. Und die haben ihre Figer auch in der anstehenden Papstwahl und sind bereit, für ihre Ziele über Leichen zu gehen ... Am Ende der Bücher kann man nachlesen, was war real, was hat sich der Autor ausgedacht. Reale Geschichten aus der Geschichte der USA mit einer fiktiven Handlung., die auf jeden Fall Unterhaltungswert besitzt.



Steve Berry war viele Jahre als erfolgreicher Anwalt tätig, bevor er seine Leidenschaft für das Schreiben entdeckte. Mit jedem seiner hoch spannenden Thriller stürmt er in den USA die Spitzenplätze der Bestsellerlisten und begeistert Leser weltweit. Steve Berry lebt mit seiner Frau in St. Augustine, Florida.


Die komplette Reihe, sie fing 2006 an:


1. Alpha et Omega 2006

2. Patria 2007

3. Der Pandora Pakt 2007

4. Antarctica 2008

5. Der Korse 2009

6. Das verbotene Reich 2010

7. Die Washington Akte 2011

8. Das Königskomplott 2013

9. Der Lincoln Pakt 2014

10. Geheimakte 16 2015

11. Plan Zero 2016

12. Der goldene Zirkel 2017

13. Das Memphis Dossier 2018

14. Die Vatikan-Intrige 2019


15. Die Sieben Relikte März 2021

es gibt noch einige Kurzgeschichten, die soweit ich weiß, bei uns auf Deutsch bisher nicht veröffentlicht wurden.


#steveberry #blanvalet #agenthriller #usa #danbrown #geheimakte #vatikanitrige #planzero #abrahamlincoln  #napoleon  #jamesbond

Montag, 2. November 2020

Corto Maltese 12 Mu von Hugo Pratt



Seit 2015 erscheint die Gesamtausgabe des Abenteurers Corto Malteser in Hamburg beim Comic Verlag Schreiber und Leser.

Meine erste Geschichte, die ich zu lesen bekam, war in den 70ern/80ern in den Zackheften: Die Südseeballade. Damals war ich noch zu jung dafür. Das galt für die meisten Zackleser damals. Die Serie wurde nicht vollständig abgedruckt. Der Koralle Verlag brach die Serie mitten drin ab (1974 4 - 20).

Seit 2016 erscheinen auch die neuen Abenteuer, gezeichnet und geschrieben von 

Ruben Pellejero & Juan Diaz Canales

in Deutschland. 3 Alben sind inzwischen erschienen.


Diesen Monat erscheint der letzte Band unserer Corto-Maltese-Gesamtausgabe mit den Originalabenteuern aus der Feder von Hugo Pratt: In dem Band "Mu" – so wie die elf Bände davor wieder in einer Farb- und einer SW-Ausgabe erhältlich! – machte sich Pratt daran, u.a. auch den #Mythos von #Atlantis zu ergründen …

Um mehr über die Hintergründe zu erfahren, wartet der finale Band außerdem mit einem nahezu 100-seitigen Vorwort auf.



Gemeinsam mit ausgewählten alten Freunden – Golden Rosemouth, Tristan Bantam, Soledad Lokäarth und selbstverständlich Rasputin – macht Corto Maltese sich auf die Suche nach dem verlorenen, irdischen Paradies. Heißt es Atlantis, Eden, Avalon oder Mu? Findet man den Zugang auf See, unter Wasser, im Schlot eines Vulkans oder in den Wolken? Den Schlüssel hüten Inkas und Azteken, Spinnenmänner, ein irischer Mönch und vor allem die eigene Fantasie, beflügelt vom Genuss magischer Pilze...



Cover der Farb-Ausgabe:



Cover der Klassik-Ausgabe:










Die Verlagsgeschichte von Corto Maltese in Deutschland:

1981 bis 1997 Carlsen Verlag
2001 bis 2008 Kult Editionen
2015 bis heute Schreiber und Leser

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Zack 11/20 (257)

Da bin ich doch mal gespannt, wann meins kommt :) 



Endlich erfahren die ZACK-Leser, wie es mit Giant, dem irischen Arbeiter auf den Baustellen Manhattans, weitergeht. Wird Mary Ann seine Lügen gut heißen? Neben den Fortsetzungen zu "Michel Vaillant", "Die Bank", "Harmony" und "Tanguy & Laverdure" gibt es auch neue Storys mit Spaghetti.






Das neue Heft trifft ab heute bei unseren Abonnenten ein. Deshalb schon einmal das Editorial vorab:


Liebe Leserinnen und Leser,
unsere Aktion „Comic-Alben nur für ZACK-Abonnenten“ scheint auf große Resonanz zu stoßen. Jedenfalls haben wir bereits einen Tag , nachdem das Heft in den Briefkästen der Abonnenten lag, weit über 100 Bestellungen für das Michel Vaillant Spezial-Album vorliegen gehabt. Das freut uns natürlich, da es zum einen zeigt, dass wir hier den richtigen Riecher gehabt zu haben scheinen, und zum anderen zukünftige Projekte weiter in den Bereich des Machbaren rücken.
Seit ich 2009 die Chefredaktion von ZACK übernommen habe, war ich auf der Suche nach dem Lizenzgeber für das 1990 erschienene Jerry Spring-Abenteuer Nummer 22, Colère Apache. Diese bisher in Deutschland noch nicht veröffentlichte Story wurde von dem Zeichner Franz nach einem Drehbuch von Thierry Smolderen und José-Louis Bocquet umgesetzt. Der 1988 von Fabrice Giger gegründete Verlag Alpen Publisher hatte sich damals die Rechte einiger franko-belgischer Comic-Klassiker wie Barbe-Rouge, Durango, Blueberry und eben Jerry Spring gesichert und neue Abenteuer dieser Serien veröffentlicht. Da der Ehapa Verlag mit Alpen Publisher einen exklusiven Kooperationsvertrag hatte, konnten wir alle diese Alben in den 1990ern veröffentlichen, nur Jerry Spring fiel – aus welchen Gründen auch immer – hinten herunter. Seit diesen Tagen habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, dieses Album in Deutschland zu veröffentlichen. Und nun ist es soweit ... im Sommer 2021 wird das letzte, in Deutschland noch unveröffentlichte Jerry Spring-Abenteuer in ZACK erscheinen.
Ebenfalls einige Jahre – genauer gesagt sechs Jahre – hat es gedauert, bis wir den belgischen Verlag Standaard Uitgeverij überzeugen konnten, dass ZACK genau das richtige Magazin sei, um Amoras in Deutschland zu veröffentlichen. Wem dieser Titel nun gar nichts sagt, dem hilft es vielleicht, wenn ich die Namen einiger Hauptfiguren nenne: Suske, Wiske, Jerom, Tante Sidonie, Professor Barabas und Lambik. Die von Marc Legendre und Charel Cambré umgesetzte sechsbändige Serie spielt genau 100 Jahre nach dem allerersten Abenteuer von Suske und Wiske, nämlich im Jahr 2047. Dementsprechend haben wir es mit erwachsenen Protagonisten zu tun. Auch dieser Neuzugang wird im Laufe des Jahres 2021 starten.
Ich hoffe, ich konnte Sie mit allen diesen Neuigkeiten auch weiterhin neugierig machen auf die ZACK-Ausgaben, die in den kommenden Monaten erscheinen werden. Ich denke, dass wir eine gute Mischung gefunden haben, die für jeden Geschmack etwas bieten sollte.
Und damit wünsche ich Ihnen viel Spaß mit dem vorliegenden Heft.

In diesem Sinne,


Georg F.W. Tempel
(Chefredaktion)


Die Zack-Homepage bei Mosaik


#Zack #Mosaik #Koralle #MichelVaillant #TanguyundLaverdure 

Mittwoch, 30. September 2020

Wer erfand Kommissar Lacroix?

 Das Geheimnis um den Autoren Alex Lepic?


Das scheint jetzt gelüftet. Jedenfalls wird es in diesem Artikel heute vom Buchmarkt gelüftet. Ich mag die Paris-Krimis um den Kommissar Lacroix und sein Team. Ich bin schon gespannt auf den dritten Fall




Der dritte Fall "Lacroix und die stille Nacht von Montmartre" erscheint Ende Oktober ... und deshalb gibt der Autor zu ....



BuchMarkt enthüllt: Alexander Oetker ist Alex Lépic


weiterlesen: Buchmarkt enthüllt:




Weiße Weihnachten in Paris. Das hat es zuletzt vor fünfzig Jahren gegeben, erinnert sich Lacroix. Der dichte Schneefall verwandelt die Stadt binnen weniger Stunden in eine ver- wunschene Winterlandschaft, die vorweihnachtliche Ruhe aber langweilt den Commissaire. Als auf der beliebten Place du Tertre, dem Herzstück Montmartres, die prachtvolle Weihnachtsbe- leuchtung gestohlen und in der nächsten Nacht die große Nordmanntanne unterhalb von Sacré-Coeur gefällt wird, bietet Lacroix sogleich seine Hilfe an - auch wenn er eigentlich nicht zuständig ist, leitet er doch das Kommissariat im fünften Arrondissement, rive gauche. Weder die Künstler von Montmartre noch die Touristen haben etwas gesehen, aber Lacroix' Instinkt sagt ihm, dass es hier um mehr geht als den Van- dalismus eines Weihnachtshassers. Er ermittelt gemeinsam mit der Leiterin des Reviers auf dem Berg - und mit der Hilfe seiner Frau Dominique. Werden sie Schlimmeres verhindern können, damit pünktlich zum Fest der Liebe wieder Frieden herrscht in der Stadt der Liebe?




#Paris #Lacroix #AlexanderOetker #AlexLepic #Krimis #Maigret #KampaVerlag



Samstag, 26. September 2020

Alstertod und Hafenmord

Die "Schwarzen Hefte" vom Hamburger Abendblatt feiern ihren 20. Geburtstag!!  Nun gibt es einen Best of Band zum Geburtstag!! Eigentlich ein Grund, sie noch mal zu lesen :) Über 60 sind damals erschienen.






Das große Hamburg-Krimi-Lesebuch
  • herausgegeben von Volker Albers
  • 1. Auflage
  • 432 Seiten
  • 21,5 cm x 15,0 cm
  • Erscheint: Oktober 2020

Kriminalromane in der Tradition der Groschenhefte, an jedem Kiosk für fünf D-Mark zu bekommen und in schneller Folge veröffentlicht. Das war vor gut zwanzig Jahren die Idee für eine neue Art von regionalen Kurzkrimis – der »Schwarzen Hefte« des Hamburger Abendblatts. Das Konzept war naheliegend, denn mit seinen sehr verschiedenen Stadtteilen bot Hamburg genau die richtigen Milieus für Kriminalgeschichten, und außerdem lebte eine ganze Reihe bekannter oder talentierter jüngerer Autoren von Kriminalromanen in der Stadt. Mit »Rentner in Rot« von Frank Göhre begann die Krimireihe, in der im Laufe der Jahre insgesamt dreiundsechzig Storys erschienen und die u.a. für Carmen Korns »Der Tod in Harvestehude«, Robert Lynns »Der Samurai im Elbhang« und Birgit H. Hölschers »Süßer Sumpf« mehrfach mit dem Marlowe-Preis für den besten Kurzkrimi des Jahres ausgezeichnet wurde. Dieses Lesebuch versammelt in einem »Best-of« fünfzehn Geschichten aus den »Schwarzen Heften« und versetzt die Leser zurück in die Zeit um den Jahrtausendwechsel, als es noch ein Leben ohne Handys und Laptop gab und die polizeiliche Ermittlungsarbeit wie das Leben insgesamt geruhsamer vonstattenging. Ergänzt wird die Sammlung der frühen regionalen Kurzkrimis durch eine neue in der Hansestadt spielende Story, die Henrik Siebold, Schöpfer des beliebten Hamburger Inspektors Takeda, eigens für das Buch geschrieben hat.



Volker Albers, geb. 1954, arbeitete für diverse Zeitungen, Zeitschriften und Presseagenturen, u.a. als Kulturredakteur des Hamburger Abendblatts. Er ist Programmleiter des Hamburger Krimifestivals, He­rausgeber verschiedener Krimi-Anthologien, Mitglied der Jury für den Deutschen Krimipreis sowie der »Krimizeit-Bestenliste«.




Hamburg und seine Stadtteile: Hier hatte ich damals die Hefte vorgestellt.




zur Verlagsseite


Beim Hamburger Krimifestival sprechen die Autorin und die beiden Autoren über jene spannenden Jahre und lesen einige Passagen aus ihren Geschichten von damals.

Moderation: Volker Albers

Eintritt: 16 Euro

das Buch beim Hamburger Krimifestival



#volkeralbers #HamburgerAbendblatt #SchwarzeHefte #Krimis #Hamburg 

Freitag, 25. September 2020

Zack Magazin 256

Das neue Zack Magazin ist auf dem Weg zu den Abonnenten und ab nächster Woche im Comicfachhandel sowie Bahnhofsbuchhandel zu kaufen. Es wird mein erstes Aboheft sein, da ich gestern ein Abo abgeschlossen habe.  

Während 2 neue Serien starten, verläßt uns der "Der Sheriff" mit dieser Ausgabe. 





Inhalt

Comics

Tanguy & Laverdure - Das Wüstenschwert - 1. Teil
Parker & Badger - Kampfsportler
Die Bank - Die Milliarde der Auswanderer - 1. Teil
Harmony - Ago - 2. Teil
Michel Vaillant - 13 Tage - 3. Teil
Tizombi - Waffengang
Vater der Sterne - Space Dudu
Der Sheriff - 5. und letzter Teil
Vater der Sterne - Wanted

Service

Editorial/Impressum
Novitäten
News
9. Kunst goes Cinema Teil 9
Spotlights
Comicläden
Fabelhafte Öko-Utopie: Unfollow
Der ZACK-Keller



Zum Vorwort des Neuverlegers



#Zack #Zackmagazin #TanguyundLaverdure #Koralle #Mosaik #MichelVaillant #Harmony #VaterderSterne #DerSheriff #DieBank 

Carlsen Comics Sommerprogramm 2021

  Hallo zusammen, hier sind erste Highlights aus dem kommenden Sommerprogramm: Programm Frühjahr/Sommer 2021 im Carlsen Comic Forum Atom Age...