Montag, 30. Januar 2023

Neuerscheinungen Februar 2023

Den ersten Monat des neuen Jahres haben wir geschafft, der zweite liegt vor uns. Aus meiner Wunschliste bei Thalia habe ich mal die Neuen Bücher rausgesucht, die im Februar erscheinen sollen. Es geht gleich los mit der 43. Folge der Serie Cosy Crime Serie "Cherringham". Ein Muss für mich.


Matthew Costello/Neil Richards - Cherringham 43 - Die geheime Partitur

Lampenfieber in Cherringham: Der Chor des beschaulichen Ortes soll in der Londoner Royal Albert Hall gemeinsam mit anderen Chören aus dem ganzen Land Händels "Messias" aufführen. Doch nur wenige Tage vorher wird einer der erfahrensten Sänger, der zurückhaltende Musiklehrer Arthur Chisholm, mitten in der Nacht ausgeraubt und niedergeschlagen. Und es bleibt nicht bei diesem einen Vorfall - auch bei anderen Chormitgliedern wird eingebrochen! Jack und Sarah versuchen fieberhaft, den Drahtzieher dieser Überfälle zu entdecken - werden sie den großen Auftritt des Cherringham-Chors noch retten können?

Über die Serie: "Cherringham - Landluft kann tödlich sein" ist unsere erfolgreichste Cosy-Crime-Serie. Jede Folge ist unabhängig lesbar und geeignet, in die Welt von Cherringham einzusteigen. Cherringham ist ein beschauliches Dorf in den englischen Cotswolds. Doch mysteriöse Vorfälle, eigenartige Verbrechen und ungeklärte Morde halten die Bewohner auf Trab. Zum Glück bekommt die örtliche Polizei tatkräftige Unterstützung von Sarah und Jack. Die alleinerziehende Mutter und der ehemalige Cop aus New York lösen jeden noch so verzwickten Fall. Und geraten das ein oder andere Mal selbst in die Schusslinie ...


Es geht weiter mit dem dritten Fall der Kunstdetektei von Schleewitz, in der es dieses mal um einen aktuellen Künstler geht. "Banksy".  


Bernhard Jaumann - Banksy und der blinde Fleck

Mit einer Ratte fängt es an, schnell folgen weitere Graffiti in der ganzen Stadt: Ist Banksy in München unterwegs? Auf der Suche nach dem mysteriösen Sprayer stößt die Kunstdetektei von Schleewitz auf immer weitere Rätsel.

Was hat es mit den seltsamen Ratten-Graffiti auf sich, die plötzlich überall auftauchen? Für die Presse ist schnell klar: Banksy, das weltberühmte Kunst-Phantom, ist in der Stadt. Auf einmal lassen Hausbesitzer Graffitis nicht mehr entfernen, sondern lösen stattdessen das besprühte Mauerwerk heraus, um es meistbietend bei Kunstauktionen zu verkaufen – immerhin geht es hier um einen echten Banksy. Oder?

Die Agentur des Künstlers leugnet die Echtheit der Graffiti, und doch liefern sich reiche Sammler wahre Bieterschlachten um die Werke des Münchner Banksys. Die Kunstdetektei von Schleewitz soll herausfinden, was gespielt wird.

Aber dem Ermittlerteam eröffnen sich dabei immer neue Abgründe. Sie geraten mitten hinein in den Konflikt um Guerillakunst und gnadenlose Kunstvermarktung – und müssen erkennen, dass bei ihrer Recherche nicht nur die Wahrheit auf der Strecke bleibt.

Christine Neumeyer - Der Kuss des Kaisers  

Polizeiagent Pospischil steht vor einem Problem: Zu einer Leiche fehlt ihm der Kopf – und er muss sich mit hochnäsigen Beamten aus dem Hofstaat des Thronfolgers herumschlagen.

Wien im Herbst 1908: Während der Vorbereitungen zur Präsentation eines neuen Gemäldes von Gustav Klimt in der Modernen Galerie des Schlosses Belvedere – der berühmte »Kuss« – sorgt ein grausamer Mord für Aufregung. In den Brunnen des Schlossparks wird eine zerstückelte Leiche gefunden – jedoch ohne Kopf. Die Kriminalbeamten Pospischil und Frisch stehen vor schwierigen und heiklen Ermittlungen, denn das Schloss Belvedere ist die Residenz des Thronfolgers Franz Ferdinand. Welches Motiv steckt hinter einer derart brutalen Tat? Wie soll der Tote identifiziert werden – und vor allem: Wo befindet sich der Kopf?
Ihre Spurensuche führt die Polizeiagenten zu den Bediensteten der Galerie, denn nur Amtssekretär Josef Krzizek und die Bedienerin Erna Kührer haben uneingeschränkten Zutritt zum Schlosspark …

Gretel Mayer - Münchner Vergangenheit

München 1954. In der Schleißheimer Straße wird der 59-jährige Albrecht Gruber ermordet aufgefunden. Der junge Polizist Korbinian Hilpert, der in der berühmten Münchner Ettstraße gerade erst seine Ausbildung zum Kriminalbeamten begonnen hat, wird in seinem ersten Mordfall vor eine große Herausforderung gestellt. Da das Opfer eine äußerst schillernde Vergangenheit – sowohl während der Nazizeit als auch später in der Münchner Schwarzmarktszene – hatte, ist die Liste der Verdächtigen lang. Hilpert und sein altgedienter Kollege Siegfried Breitner haben eine harte Nuss zu knacken.




Natasha Lester - Die Kunst der Frauen

Die Kunst ist die Tochter der Freiheit 

Paris, 1939: Die junge Éliane studiert Kunst, arbeitet im Louvre und kümmert sich liebevoll um ihre jüngeren Schwestern. Eines Tages lernt sie den talentierten Maler Xavier kennen, und die beiden verlieben sich Hals über Kopf. Doch dann wird Frankreich von den Deutschen besetzt, und mit einem Mal muss Éliane alles riskieren, um die Kulturschätze des Landes vor den Nazis zu schützen.

Côte d‘Azur, 2015: Modebloggerin Remy flieht nach einem schweren Verlust in das Haus ihrer Familie am Mittelmeer. Dort stößt sie auf das Rätsel eines geheimnisvollen Gemäldes, das einst von den Nazis geraubt wurde. Kann sie das Geheimnis lüften? 

Nach der wahren Geschichte der Kunsthistorikerin und Widerstandskämpferin Rose Valland

Ulrike Renk - Fine und die Zeit der Veränderung

»Fine hat schon früh gelernt, für ihre Träume zu kämpfen und für ihre Überzeugung einzustehen. Das hat mir sehr imponiert.« Ulrike Renk 

1931: Der Alltag im von der Wirtschaftskrise gebeutelten Berlin ist schwer. Fines Mutter Ulla Dehmel gelingt es kaum, für ihre Kinder zu sorgen. Schließlich ist sie gezwungen, Fine und ihre Schwestern bei einer Pflegefamilie auf dem Land unterzubringen. Zunächst ist Fine entsetzt, dass sie Berlin verlassen muss, aber nach und nach arrangiert sie sich mit dem neuen Leben. Dann kommen die Nazis an die Macht, und es zeigt sich, dass Ullas Sorge um ihre halbjüdischen Kinder berechtigt war. Schon bald wird Fine ihr Erbe zum Verhängnis. Wird sie es schaffen, dennoch an ihre Träume zu glauben? 

Über eine junge Frau in dunklen Zeiten und den Mut, aus dem Hoffnung gemacht ist.

Allison Pataki - Desiree - Im Herzen der Revolution

Napoleon, das Kaiserreich und die Krönung einer Liebe 

Marseille, 1794: Die Revolution hält ganz Frankreich in Atem. Désirée Clary trifft den charismatischen und ehrgeizigen Napoleon Bonaparte. Als ihre Schwester Julie seinen Bruder Joseph heiratet, wird auch Désirées eigene Zukunft unwiederbringlich mit der des jungen Generals verbunden. Napoleon macht Désirée heimlich den Hof, aber sein Versprechen, in Paris auf sie zu warten, hält er nicht ein – und nur wenige Jahre später ist er nicht nur einer der mächtigsten Männer Europas, sondern auch ihr politischer Feind ... 

Von der Bestsellerautorin von »Sisi – Kaiserin wider Willen«: der mitreißende Roman über die Frau, die Napoleons Herz eroberte – und zur Mutter einer Dynastie wurde

Verena Maatmann - Die Rebellische Pianistin - Das Leben von Johanna Kinkel

Johanna Kinkel: Romantische Komponistin und revolutionäre Poetin. Für Leser:innen von biografischen Romanen über starke Frauen aus Kunst, Literatur und Musik

Bonn, 1821: Johanna träumt davon, Musikerin zu werden. Aber erst Jahre später, als ihre Ehe scheitert und sie gegen alle Konventionen ihren Mann verlässt, setzt sie ihren Traum um. Sie brilliert als Pianistin und Dirigentin – bis ihr Gottfried begegnet, ein evangelischer Theologieprofessor, in den sie sich verliebt. Johanna ist jedoch geschieden und katholisch. Die empörte Gesellschaft entzieht ihr alle Engagements, Johanna droht der finanzielle Ruin. Wird sie trotzdem an ihrer Liebe festhalten?

Die Wiederentdeckung einer vergessenen Frau und ihrer Musik!

»Sie haben die Gabe, alle Menschen um Sie herum mit Ihrer Begeisterung anzustecken. Sie brennen regelrecht für die schönen Künste, aber auch für Freiheit und Gerechtigkeit.«

Charlotte Jacobi - Das Haus der Perlen - Schimmern der Hoffnung

Berauschend, glänzend, unnachahmbar – auf der Suche nach den feinsten Perlen der Stadt

München, 1844: Die einundzwanzigjährige Marie Thomass hat von ihrer Mutter ein Paar Perlenohrringe geerbt, die ihre Liebe zu Schmuck und Juwelen begründen. Diese Leidenschaft bringt sie in die Dienste des Münchner Juweliers Neustätter – und zu den Perlenfischern im Vogtland, wo sie den attraktiven Moritz kennenlernt. Er verlässt das väterliche Unternehmen, um als bayerischer Perlenfischer einen Neuanfang zu wagen – nicht zuletzt, weil er hier in Maries Nähe sein kann. Doch dann geschieht ein schreckliches Unglück, das auch die gemeinsame Zukunft der beiden zu gefährden droht.


Diese Hofjuweliere lieferten die Perlen für die königlich-bayerische Krone!

Erzählt nach der wahren Geschichte des Juweliers vom Münchner Marienplatz: Das Geschäft mit dem Schild »Carl Thomass KG – Hofjuwelier und Goldschmiede« am Münchner Marienplatz lockt noch heute sowohl die Herrschaften der besseren Gesellschaft als auch Touristen aus aller Welt an. Gäste aus Russland, China oder arabischen Ländern wollen edelste Tradition mit nach Hause bringen. Wie das kleine Juweliergeschäft zum Schmucklieferanten des Königs wurde und dass es in Deutschland Perlenfischer gab, erzählt Erfolgsautorin Charlotte Jacobi in ihrer Perlen-Saga.

 

Nach den Erfolgen »Die Villa am Elbstrand«, »Die Douglas-Schwestern« und »Die Patisserie am Münsterplatz« erzählt die SPIEGEL-Bestsellerautorin Charlotte Jacobi nun die bewegte Geschichte eines Münchner Juweliergeschäfts in drei Generationen und öffnet ein Panorama über zwei Jahrhunderte deutscher Geschichte.

 

9 Bücher/E-Books habe ich für mich gefunden. Ob ich alle kaufe und wann, das wird sich zeigen.  Der 4. Band der Hamburg Saga von Ulrike Renk ist ein Muss und wird garantiert diesen Monat gekauft.







#CharlotteJacobi #VerenaMaatmann #AllisonPataki #MicaelaGabriel #UlrikeRenk #NatashaLester #GretelMayer #Berlin #München #Hamburg #Wien  #ChristineNeumeyer #BernhardJaumann #Cherringham #MatthewCostello #NeilRichards #CosyCrime #historischeromane #historischerkriminanlroman 

38 Special - Ein Kriminalmagazin 4

1986 startete der Rowohlt Verlag das Kriminalmagazin "Schwarze Beute".  Sie auch  HIER meine Beiträge.  Ein Jahr später folgte der Ullstein Verlag mit "38 Special" ein Kriminalmagazin. 7 Ausgabenerschienen in 2 Jahren. Dann war leider Schluss. Wie auch bei "Schwarze Beute" habe ich nichts zum Inhalt der einzelnen Ausgaben im Netz gefunden. Deshalb hole ich es nach.


 





Band 4  Juli 1988 ISBN 3-548-10540-8 DM 7,80

Neue Stories, Interviews und Informationen aus der Welt der Kriminalliteratur


Inhalt:

John D. MacDonald - Nachtfahrt

John D. MacDonald - Interview

James Ellroy - Axminster 6-400

John Lutz - Treibgut und Strandgut

Martin J. Millerl Jr. -Telex

Sara Paretsky - Hautnah

Bill Pronzini - Eine schlechte Hand

W.S. Doxey - Familiensache

Edward D. Hoch - Spion zu vermieten

Joseph Lisowski - Auf der Suche nach Lauren

Peter Lovesey - Mord im Kaufhaus

Carolyn Banks - Schsch-Schsch, es ist Weihnacht


#38special #blackmaskmagazin #schwarzebeute #kriminalmagazin #ullstein #raymondchandler #dashiellhammett #johndmacdonald #jamesellroy #johnlutz #saraparetsky #billpronzini #edwarddhoch #peterlovesey

Sonntag, 29. Januar 2023

38 Special - Ein Kriminalmagazin 3

 1986 startete der Rowohlt Verlag das Kriminalmagazin "Schwarze Beute".  Sie auch  HIER meine Beiträge.  Ein Jahr später folgte der Ullstein Verlag mit "38 Special" ein Kriminalmagazin. 7 Ausgabenerschienen in 2 Jahren. Dann war leider Schluss. Wie auch bei "Schwarze Beute" habe ich nichts zum Inhalt der einzelnen Ausgaben im Netz gefunden. Deshalb hole ich es nach.








Band 3 April 1988 ISBN  3-548DM 7,80-10522-x DM 7,80


Neue Stories, Interviews und Informationen aus der Welt der Kriminalliteratur


Inhalt:

Ed McBain - Ehrlichkeit

Ed McBain - Interview

Joyce Carol Oates -  Little Moses / die Gesellschaft zur Rückforderung und Wiederherstellung der Rechte "E. Auguste Napoleon Bonapartes"

Tony Hillerman - Ein Fall von Hexerei

Jerome Charyn - Das Blaue Buch des Verbrechens

Peter Heyrman - Eine harte Tour

Steve Oren - Der Tod des zehnten Mannes

Isak Romun - Capriccio

Clark Dimond - Ich habe doch nur meine Pflicht getan

Ron Goulart - Hollywood-Detektiv

Detlef Blettenberg - Dikko Henderson + Co.


#EdMcBain #joycecaroloates #tonyhillerman #jeromecharyn  #schwarzebeute #38special #ullstein #kriminalmagazin #hardboiled #blackmaskmagazin #krimi 

Samstag, 28. Januar 2023

Ernst Gennat - Der Buddha von Berlin

Ich habe bereits letztes Jahr über "Kommissar Gennat" geschrieben, siehe auch hier:  Ernst Gennat. Nun folgt ein zweiter Teil. 

Bei meiner Suche nach Historischen Kriminalromanen bin ich auf dieses Buch gestossen, in dem laut Inhaltsangabe "Ernst Gennat" eine Rolle spielt. 

Berlin 1920 Mord unter Ehrenmännern von C. Hardman

Wer Babylon Berlin oder Peaky Blinders mag, ist hier richtig! Das Berlin des Jahres 1920 wird lebendig, historische Personen und Ereignisse stehen im Mittelpunkt der Handlung. Unterhaltung garantiert!


Mai 1920, die Regierung der Republik in Berlin erklärt die deutschen Freikorps, die noch immer im Baltikum kämpfen, für aufgelöst. Brock, für den der Krieg alles ist, was er bisher vom Leben gesehen hat, macht sich auf den Weg nach Berlin, um Arbeit zu finden. Gerüchte über Intrigen und Verschwörungen beherrschen die Presse. Unter den Augen der Alliierten beginnen Nationalisten, eine neue deutsche Armee zu schaffen. Widerstrebend wird Brock in die Machenschaften der militärischen Geheimbünde und ihrer Verbündeten in Politik und Wirtschaft hineingezogen. Er betritt die verschiedenen Welten von Gerichtshof und Polizei, Presse und krimineller Unterwelt, Schwarzer Reichswehr und altem Adel. Immer wieder begegnet er dabei Ernst Gennat, dem erfolgreichsten Berliner Kriminalisten der neuen Republik. Schließlich muss Brock sich einem gefährlichen Mörder stellen. Die spannende Geschichte entwirft ein lebendiges Bild der 1920er-Jahre in Berlin.

Das Buch ist die zweite Auflage, neu lektoriert und bearbeitet. 1. Auflage 2009 unter dem Titel: Vom Regen in die Traufe.

Vor zwei Jahren ist ein Comic erschienen, der "Ernst Gennat" gewidmet ist.

Der Buddha von Berlin - Comic von Sascha und Peter Dörp 

Berlin im August 1905. Kriminalkommissar Ernst Gennat ist auf dem Weg zur »Rote Burg«, dem Polizeipräsidium am Alexanderplatz. Es ist sein erster Arbeitstag. Er ist ein wenig nervös, und sein Magen knurrt. Widerstandslos führen ihn seine Füße direkt in die Hofbäckerei zur heiß geliebten Stachelbeertorte, die sein Kriminalistenherz höherschlagen lässt und zu einem Zwischenfall, der im Präsidium für Aufsehen sorgen wird… Das Vater-Sohn-Gespann Peter und Sascha Dörp entführt den Leser auf eine wilde Hetzjagd durch das Berlin der Kaiserzeit – nicht immer historisch korrekt, aber stets mit viel Augenzwinkern und einer Extraportion Berliner Schnauze.





und eben bin ich auf der Wikipedia-Seite über "Ernst Gennat"  über dieses Buch gestolpert:


Mord im Grunewald von Karl Friedrich Kaul, aus den 50er Jahren. Leider finde ich nichts zum Inhalt des Buches. Nur das es um die Ermordung von Walter Rathenau geht. Welche Rolle "Ernst Gennat" spielt, bleibt erstmal im Nebel.






#Gennat #ErnstGennat #DerBuddhavonBerlin #DerKommissarVomAlexanderplatz #Berlin #historischeKriminalromane #Ringvereine #Alexanderplatz #VolkerKutscher #SusanneGoga #PhilipKerr #BabylonBerlin #ReginaStürickow  #BabylonBerlin #SkyDeutschland  

Freitag, 27. Januar 2023

Werbecomics mit Rick Master

Da die vorherigen 6 Alben von Tibet bei BD Must ( siehe hier ) auf Deutsch erschienen sind, hege ich die Hoffnung, das auch diese Werbecomics auf Deutsch erscheinen. Wobei die 2. bereits 2005 in Zack 68 erschienen ist, wenn ich mich nicht irre. :)



Nach älteren Arbeiten von Tibet in der Tibet Collection (sechs Softcover-Alben) und der kompletten Serie The Adventures of the 3L (neun Hardcover-Abums) wird BD Must im März einige seltene Comics von Tibets bekanntester Comicserie Rick Master veröffentlichen. Dieses Paket von drei liegenden Softcover-Alben enthält die folgenden Geschichten, die Tibet und André-Paul Duchâteau für verschiedene Werbezwecke gemacht haben. Die Alben sind mit 300 Exemplaren nummeriert. Das Paket kostet 59 Euro.

  • Der Mann mit dem blauen Streitwagen (24 Seiten) wurde 1968 von Tibet und André-Paul Duchâteau hergestellt und in Simca Jeunes als Anhang zur Wochenzeitung Tim und Struppi anlässlich der Automobilausstellung 1969 veröffentlicht.
  • Research on Ji Butch (32 Seiten) erschien 1968 und 1969 sowohl in Tim als auch in Struppi, als Werbung für Ji Butch Stores.
  • Recherche bei Cora (32 Seiten): Als Rick Master 1995 seinen fünfzigsten Geburtstag feierte, appellierte die Supermarktkette Cora an Tibet und Duchâteau, ihre Regale spielerisch zu beleben. Mythic sprang als Drehbuchautor ein, während Arthur Piroton (Jess Long) die Sets zeichnete.


#richochet #rickmaster #zack #koralle #krimi #werbecomics #bdmusst

Donnerstag, 26. Januar 2023

Jackie Kottwitz 28 - Bis das der Tod ...

Das neue Album ist ursprünglich für Januar 2023 angekündigt. Nun kommt es schon vor Weihnachten in die Läden. :) Super! Ich freue mich. 

Jackie Kottwitz habe ich ungefähr 2008 kennengelernt, da zu diesem Zeitpunkt einige holländische Serien ihren Weg in das neue Zack Magazin gefunden haben. So auch Jackie Kottwitz, die im Original Jerome K. Jerome Blochwitz heißt. Es war das 9. Album mit dem Titel "Vermisst", das 2014 im dritten Band der Gesamtausgabe erschien.  Mir gefiel diese Geschichte mit dem jungen Mann, der wie Bogart sein wollte. Die ersten 4  Alben veröffentlichte in den 90er Jahren der Carlsen Verlag, ein 5. Album erschien beim Phönix Verlag. Dann war leider erstmal Schluss, bis 2013 Finix Comics die Rechte erwarb und die Alben in einer Gesamtausgabe (3 Alben pro Band) veröffentlicht. Mit dem 28. Album ist man davon abgewichen und bringt es als Einzelalbum heraus, da man nicht warten wollte, bis wieder 3 Alben erschienen sind. 

Auch dieses Album hat mir gefallen, hat meine Erwartungen erfüllt. Ist die ganze Geschichte ein einziger Traum?? Ein Traum im Traum?? Ganz schön wirr. Heiratet "unser" Jackie? Und wen??  Seine Dauerfreundin Babette oder eine Frau, die sich als Stalkerin entpuppt......  Nach 80 Seiten wissen wir es. Dazu kommen Extra-Seiten wie 2 Interviews mit Dodier..





Ein schlechter Traum? Eine toxische Begegnung? Eine Pechsträhne oder doch etwas Ernsteres? Jackie weiß nicht, wie er aus der verzwickten Situation entkommen kann, in die er verstrickt ist. Babette ist wütend; Wer wäre das nicht, wenn man seinen Verlobten mit einer anderen im Bett findet? Wieder eine nicht bestandene Fahrprüfung, ein verstauchter Knöchel als Zugabe und eine hübsche Fremde im Arm… Es gibt Tage, da wäre man besser nicht aufgestanden.

Originaltitel: 28 – Et pour le pire
Erstveröffentlichung: 03/2022 – Dupuis
Verlag: Finix Comics (01/2023)

Hier geht es zur Verlagsseite mit Leseprobe


Er wäre gern wie Bogart… und ist doch eher wie Monsieur Hulot.

Ein kleiner Feinschmecker ist er… und Träumer. Mit den Gedanken meist woanders, hat er dafür das Herz am rechten Fleck. Mitunter etwas schreckhaft – zugegeben – doch wenn´s drauf ankommt, hält ihn nichts und niemand auf. Denn Jackie ist vor allem eins: richtig pfiffig, auch wenn man es ihm selbst auf den zweiten Blick manchmal nicht ansieht!

So heiter und schwungvoll tritt er in die großen Fußstapfen seiner berühmten Detektiv-Kollegen, dass er regelmäßig hineinstolpert… in die Fälle, die nicht schnell genug vor ihm fliehen konnten.

So löst unser junger Privatdetektiv auf seine unverwechselbare Art – immer liebenswert und ein kleines bisschen kauzig – die finstersten Mysterien, blutigsten Dramen und durchtriebensten Verbrechen auch schon auf, noch bevor er richtig realisiert hat, wo er da eigentlich hineingeraten ist…

Mit Jackie Kottwitz (Jérôme K. Jérôme Bloche) verdanken wir Makyo und Serge Le Tendre sowie nicht zuletzt dem wunderbaren Zeichentalent Alain Dodiers eine kleine Perle, die mit der vorliegenden Gesamtausgabe nun endlich auch im deutschsprachigen Raum ihren angestammten Platz unter den zeitlosen Klassikern franko-belgischer Comickunst erhält.


bisher erschienen (bei Finix)

Gesamtausgabe 1 bis 9 (2013 - 2021) (27 Alben a 3)


Checkliste:

Jerome K. Jerome Bloche (Jackie Kottwitz)

Text und Zeichnung: Dodier, Makyo, Le Tendre


  • Der mörderische Schatten (Carlsen 1, 1989)

Der mörderische Schatten (GA 1, Finix Comics 2013)

L`ombre qui tue, 1985

  • Ein rätselhafter Auftrag (Carlsen 2, 189)

Ein tödliches Spiel (GA 1,Finix Comics 2013)

Les etres de papier, 1985

  • Vom Leben zum Tod (Carlsen 3, 1990)

Auf immer und ewig GA 1, Finix Comics 2013)

A la vie, a la mort, 1986

  • Späte Rache (Carlsen 4, 1990)

    Späte Rache (GA 2, Finix Comics 2013)

Passe recompose, 1986

  • Spiel zu Dritt (Phönix 5, 2000)

    Spiel zu Dritt (GA 2, Finix Comics 2013)

Le jeu de trois, 1987

  • Zelda (GA 2, Finix Comics 2013)

    Zelda, 1989

  • Leichte Beute (GA 3 Finix Comics 2014)

    Un oiseau pour le chat, 1991

  • Das Geheimnis in den Dünen (GA 3, Finix Comics 3, 2014)

    Le Vagabond des Dunes, 1992

  • Vermisst! Zack 105 – 108/08

    Vermisst (GA 3, Finix Comics 2014)

    L`absent, 1993

  • Ein Baby büxt aus (GA 4, Finix Comics 2015)

    Un bebe en cavale, 1995

  • Herz auf rechts (GA 4, Finix Comics 2015)

    Le cœur a droite, 1996

  • Eingesperrt (GA 4, Finix Comics 2015)

    Le Gabion, 1997

  • Der Pakt (GA 5, Finix Comics 2016)

    Le Pacte, 1998

  • Ein Raubtier im Käfig (GA 6, 2017)

    Un Fauve en cage, 2000

  • Die Komtesse (GA 5, Finix Comics 2016)

    La Comtesse 2001

  • Der Brief (GA 5, Finix Comics 2016)

    La Lettre, 2002

  • Die Marionette (GA 6, Finix Comics 2017)

    La marionette, 2003

  • Ein kleines Stück vom Paradies (GA 6, Finix Comics 2017)

    Le Petit coin de paradies, 2005

  • Bei Anruf Mordauftrag (GA 7, Finix Comics 2017)

    Un chien dans un jeu de Quilles, 2006

  • Im Visier (GA 7, Finix Comics 2017)

    Fin Contract, 200

  • Fahrerflucht (GA 7, Finix Comics 2017)

    Déni de Fuite, 2009

  • Mathias (GA 8, Finix Comics 2018)

    Mathias, 2011

  • Post Mortem (GA 8, Finix Comics 2018)

    Post Mortem, 2012

  • Der Eremit (GA 8, Finix Comics 2018)

    L`Ermite, 2014

  • Aina (GA 9, Finix Comics 2021)

    Aina, 2016

  • Das Messer im Baum (GA 9, Finix Comics 2021)

    Le Couteau dans L`Arbre, 2017

  • Fälschungen (GA 9, Finix Comics 2021)

    Contrefacons, 2019



zur  Verlagsseite


#jeromekjeromebloch #jackiekottwitz #humphreybogart #krimi #niederlande #dodier #makyo #letendre #finixcomics #zack 

38 Special - Ein Kriminalmagazin 2

1986 startete der Rowohlt Verlag das Kriminalmagazin "Schwarze Beute".  Sie auch  HIER meine Beiträge.  Ein Jahr später folgte der Ullstein Verlag mit "38 Special" ein Kriminalmagazin. 7 Ausgabenerschienen in 2 Jahren. Dann war leider Schluss. Wie auch bei "Schwarze Beute" habe ich nichts zum Inhalt der einzelnen Ausgaben im Netz gefunden. Deshalb hole ich es nach.




Band 2  Januar 1988 ISBN 3-548-10502-5 DM 7,80

Neue Stories, Interviews und Informationen aus der Welt der Kriminalliteratur


Inhalt:

Georges Simenon - Der Mann hinter dem Spiegel

Interview mit Georges Simenon

Dashiell Hammett - Dünner Mann - Zweiter Fall Teil 2

Jeffry Scott - Bis zum Limit

R. D. Brown - Frisbee in der Mitte

Carolyn Banks - Böse zu meinem Vater

Michael Collins - Eine praktische Frau 

Harald Wallis - Ein gewaltiger Absturz

Maurade Glennon - Versprochener Mord



#38special #blackmaskmagazin #hardboiled #krimi #ullstein #georgessimenon #dashiellhammett #raymondchandler #michaelcollins 


Neuerscheinungen Februar 2023

Den ersten Monat des neuen Jahres haben wir geschafft, der zweite liegt vor uns. Aus meiner Wunschliste bei Thalia habe ich mal die Neuen Bü...