Dienstag, 17. März 2020

Michel Vaillant und Ich

#ComicMärz



68 Alben sind jetzt in der Zack Edition erschienen. 2 fehlen noch, dann sind alle 70 Geschichten komplett erschienen. Fehlen nur noch einige Kurzgeschichten.

1997 oder 1998 oder war es 1999?? Das weiß ich leider nicht mehr. Es war in meiner Mittagspause. Ich betrat damals, eine Buchhandlung in der Hamburger Mönckebergstrasse (HEW-Zentrum), die eine Comicabteilung hatte. Beim stöbern sah ich ein Michel Vallaint Album. Ich schaute es mir an und stutzte.

Der Titel "Paddock" sagte mir gar nichts. Und als Verlag war "Seven Island" angegeben. Auch das sagte mir nichts. Ich kaufte das Album und ging auf die andere Seite der "Kirche" und setzte mich dort in die Sonne und begann zu lesen. Beinahe überzog ich meine Mittagspause. Schnell ging ich wieder zurück zu meinem Arbeitsplatz in der Nähe vom Rathausmarkt.


   











                                                                                                                                                                Im beiliegenden Infoblatt wurden auch 13 Alben genannt, die bei Carlsen erschienen sind. Ich war der Meinung, das diese Geschichten alle damals in den Zackheften erschienen sind. Mitnichten, wie ich beim recherchieren feststellen musste. Es begann eine Suche und eine Sammelleidenschaft. Es fing mit Michel Vaillant an, ging mit dem vervollständigen meiner Zackhefte weiter und setzte sich fort in der Suche nach Alben, der Zackhelden, die nach Ende (1980) von Zack erschienen sind.


Die Familie Vaillant ist als Autohersteller auch im Rennsport tätig.  Der Vater ist der Herr über alles, Patricharch der Familie, Jean-Pierre der Mann für alles und Michel der Rennfahrer. Geschaffen wurde sie 1957 von Jean Graton. In Deutschland erschien Michel Vaillant erstmals 1965 und hieß damals Michael Voss. Ich las seine Abenteuer erstmals in den Zackheften, die von 1972-1980 erschienen. Koralle, Carlsen, Seven Island und heute Zack heißen die Verlage, in denen MV Alben erschienen. Insgesamt 70 und jetzt 7 in der 2. Staffel. 77 Alben, eine stolze Zahl. Seit 2013 werden die Abenteuer im Zack-Magazin erstmals veröffentlicht bevor in der Zack Edition die Albenausgabe folgt. 



 


Meine, leider, nicht mehr auf dem laufenden Stand, Checkliste der Michel Vaillant Alben. Meine aufkommende Depression machte mir einen Strich durch die Rechnung


Michel Vaillant

Text und Zeichnung: Jean Graton

  • siehe Zakundär 1

  • Der Zwölferschlüssel Zack 91/07
La Cle de douze, 1957
  • Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm SB 211/08
Bon Sang neu peut mentir, 1957
  • Die erste Fahrt von Michel Vaillant SB 212/08
La premiere course de Michel Vaillant, 1966
  • Krawall auf der Nationalstrasse 7 SB 214/09
Bagarre sur la Nationale 7, 1957
  • Der Vaillante Marathon SB 223/11
La Vaillante Marathon, 1957

  • Panik in Monaco Zack 84-87/86
      Panik in Monaco (Zack-Edition 47,2007)
Panique a Monaco, 1986




  • Das große Duell (Ehapa Sonderband 1, 1965)
Duell auf der Piste (Carlsen Classics 1, 1989)
Die große Herausforderung ( Zack-Edition 1, 2012)
Le Grand Defi, 1958
  • Wettrennen mit einem Phantom (Carlsen Classics 2, 1989)
Der Fahrer ohne Gesicht (Zack-Edition 2, 2012)
Le Pilote sans Visage, 1959)
  • Den Tod vor Augen (Carlsen Classics 3, 1989)
Angst auf der Strecke (Zack-Edition 3, 2013)
Le Circuit de la Peur, 1960
  • Finale vor Mitternacht (Carlsen Classics 4, 1989)
Nachtfahrt (Zack-Edition 4, 2013)
Route de Nuit, 1960
  • Die verrückte 13 (Zack 49/73 – 5/74)
Die mysteriöse 13 (Carlsen Classics 5, 1990)
Die 13 ist am Start (Zack Edition 5, 2013)
Le 13 est au depart, 1961
  • Steve Warsons Geheimnis (Carlsen Classics 6, 1990)
    Warsons Verrat (Zack Edition 6, 2013)
La Trahison de Steve Warson, 1961
  • Teufel der Piste (Zack Comic Box 14, Koralle 1975)
Teufelskerle (Carlsen Classics 7, 1990)
Die Draufgänger (Zack Edition 7, 2013)
Les Casse-Cou, 1962
  • Der Russe (Carlsen Classics 8, 1991)
    Der 8. Fahrer (Zack Edition 8, 2014)
Le 8e Pilote, 1963
  • Verfolgungsjagd in Amsterdam (Carlsen Classics 9, 1991)
    Steve Warsons Rückkehr (Zack Edition 9, 2014
Le Retour de Steve Warson, 1963
  • Die Ehre des Samurai (Carlsen Classics 10, 1991)
    Die Ehre des Samurai (Zack Edition 10, 2014)
L`Honneur du Samourai, 1964
  • Indianapolis (Zack 11-14/74)
Entscheidung in Indianapolis (Carlsen Classics 11, 1991)
Spannung in Indianapolis (Zack Edition 11, 2014)
Suspense a Indianapolis, 1965
  • Die Ritter von Königsfeld (Carlsen Classics 12, 1992)
    Die Ritter von Königsfeld (Zack Edition 12, 2014)
Les Chevaliers de Königsfeld, 1965
  • Die Herausforderung (Zack 38- 47/73)
Zwischen Himmel und Erde (Carlsen Classics 13, 1992)
Concerto pour Pilote, 1966
  • Teufelskreis (Seven Island 15, 2000)
Le cirque infernal, 1967
  • Das Geheimnis von Kilometerstein 357 (Seven Island 16, 2002)
Km 357, 1968
  • Das Phantom der 24 Stunden von Les Mans (Zack-Edition 17, 2010)
Le Fantome de 24h, 1968
  • Öl auf der Piste (Zack-Edition 18, 2010)
De L`Huile Sur la Piste, 1969
  • Schlacht um einen Motor (Zack-Edition 21, 2011)
Massacre pour un Motor, 1970
  • Rush (Zack Edition 22, 2011)
Rush, 1971
  • Schwarze Serie (Zack Edition 23, 2011)
Serie Noir
  • Weltmeister (Zack Edition 26, 2011)
Champion du Monde, 1974
  • Safari durch die Hölle (Zack Edition 27, 2011)
Dans l`enfer du Safari, 1975
  • Rätsel um Steve Warson (Zack-Edition 28, 2009)
Le Secret de Steve Warson, 1975
  • Brennpunkt San Francisco (Zack Edition 29, 2009)
San Francisco, 1976
  • Der Weisse Prinz (Zack Edition 30, 2009)
Le Prince Blanc, 1977
  • Die jungen Wölfe (Zack Edition 31, 2009)
Les jeunes Loups, 1978
  • Aufstand der Champions (Zack Edition 32, 2010)
La Revolte des rois, 1978
  • Der Hitzkopf (Zack Edition 33, 2010)
La Silhouette en colerie, 1979
  • K.O. für Steve Warson (Zack Edition 34, 2011)
K.O. pour Steve Warson, 1979
  • Der Galeerensklave (Zack Edition 35, 2012)
Le Galerien, 1980
  • Ein Fahrer ist verschwunden (Zack Edition 36, 2012)
Un Pilote a disparu, 1980
  • Der Unbekannte der 1000 Pisten (Zack Edition 37, 2012)
L`inconnu des 1000 Pistes, 1980
  • Steve Warson gegen Michel Vaillant (Zack Edition 38, 2012)
Steve Warson contre Michel Vaillant
  • Racing Show (Zack-Edition 46, 2007)
Racing Show, 1985
  • Panik in Monaco (Zack-Edition 47,2007)
Panique a Monaco, 1986
  • Irish Coffee (Zack-Edition 48, 2007)
Irish Coffee, 1986
  • Schwere Kaliber (Zack-Edition 49, 2007)
Categorie poids lourds, 1987
  • Die Herausforderung der 4 Asse (Zack-Edition 50, 2008)
Le Defi des Remparts, 1988
  • F 3000 (Zack-Edition 52, 2006)
F 3000, 1989
  • Die Nacht von Carnac (Zack-Edition 53, 2006)
La Nuit de Carnac, 1990
  • Der Herr der Leader (Seven Island 56, 2000)
Le maitre du Monde, 1993
  • Die Gefangene (Zack-Edition 59, 2008)
La Prisonnaire, 1997
  • Der Sponsor (Seven Island 62, 2001)
Le Sponsor, 1999
  • Cairo (Seven Island 63, 2003)
Cairo, 2003
  • Operation Mirage (Seven Island 64, 2003)
Operation Mirage, 2003
  • Der Wettkampf (Zack-Edition 65, 2006)
L`Epreuve, 2003
  • 100.000 Dollar für Steve Warson (Zack-Edition 66, 2006)
100.000 $ pour Steve Warson, 2005
  • Rückkehr nach Königsfeld (Seven Island 1, 2004)
Retour a Königsfeld, 2000
  • Für David (Zack-Edition 67, 2008)
Pour David, 2004
  • China Moon (Zack-Edition 68, 2008)
China Moon, 2005
  • Geradewegs in die Hölle (Zack-Edition 69, 2008)
Horse-piste en enfer, 2006
  • Die 24 Stunden von Le Mans (Zack-Edition 70, 2007)
24heures sous Influence, 2007


  • Im Namen des Sohnes (Work in Progress Zack Edition, 2012)


  • Im Namen des Sohnes (Zack Edition 1, 2014)
    Au nom du fils, 2012










Wrroooaaaammmmm..

Michel Vaillant ist der jüngste Sohn des „Vaillante“-Automobilfabrikanten Henri Vaillant und tritt als Rennfahrer im familieneigenen Racing-Team an. Michel konkurriert mitunter mit realen Rennfahrern und das so erfolgreich, dass er gleich mehrfach den Formel-1-Weltmeister-Titel mit nach Hause bringen konnte.

Oft rückt das Renngeschehen allerdings in den Hintergrund – familiäre Ereignisse, Rettungsaktionen und die Aufklärung von Verbrechen stehen bei „Michel Vaillant“ eher im Fokus.



Bei Michel Vaillant handelt es sich wohl um eine ganz besondere Mischung: Figuren, mit denen man sich identifizieren kann, abenteuerreiche Handlungen, technische Details und die gelungene Integration von realen Personen und Schauplätzen.

Von Jean Graton geschaffen im Jahre 1957 wurde Michel Vaillant so schnell zu einer der größten europäischen Abenteuerserien, von der bis zum Jahre 2007 insgesamt 70 Vaillant Alben und mehrere Kurzgeschichten erschienen sind.



Michel Vaillant Verlagsseite




Michel Vaillant Fanseite


#zack #koralle #carlsen #sevenisland #Mosaik #michelvaillant #juliewood #stevewarson #formelone #formel1 #formeleins

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Carlsen Comics Sommerprogramm 2021

  Hallo zusammen, hier sind erste Highlights aus dem kommenden Sommerprogramm: Programm Frühjahr/Sommer 2021 im Carlsen Comic Forum Atom Age...