Donnerstag, 29. November 2018

Comic-Wünsche zu Weihnachten....

Sandra vom Blog  booknapping hat mich eingeladen, ihr meine Comic-Wünsche zu nennen.  Das möchte ich gerne machen :)


Zeitungscomics kenne und lese ich schon seit meiner Kindheit. Peanuts, Garfield, Prinz Eisenherz, Tarzan, und und und und. Deshalb habe ich meine Comic-Tipps in diesem Bereich angesiedelt. :)


mein erster Tipp ist vom Bocola Verlag


Rip Kirby


Rip Kirby, Ex-Marineoffizier, einer der besten Detektive des Comic-Mediums, löst auf intelligente und sehr smarte Art und Weise auch die schwierigsten Fälle. Der elegante und gebildete Privatdetektiv weiß die Annehmlichkeiten des Lebens zu schätzen und zu genießen. Er ist Pfeifenraucher und Brillenträger, liebt klassische Musik und die Gegenwart schöner Frauen, spielt gerne Golf und Schach, kann aber auch, bei Bedarf, kräftig zuschlagen und ist ein ausgezeichneter Schütze. Kirby leistet sich die Dienste eines Butlers – Desmond, ein ehemaliger Ganove, der ihm bei seinen Ermittlungen hilft. Ihnen zur Seite steht oft Rips Freundin Honey, ein blondes, bildhübsches Model. Ab 1946 erschienen die Abenteuer des Meisterdetektivs in zahlreichen Zeitungen. Alex Raymond, Erfinder und Zeichner der Serie, kam 1956 bei einem tragischen Unfall ums Leben. Bis 1999 wurden die Geschichten dann, auf durchaus vergleichbarem Niveau, von John Prentice fortgesetzt.
Dem deutschsprachigen Publikum ist Rip Kirby (Rip Korby) durch eine Vielzahl von langjährigen Veröffentlichungen in Zeitungen bekannt.








4 Bände stehen bisher zur Auswahl  1946-1951


Der zweite Tipp ist aus dem Hause Lappan



Jeremy hat es wirklich schwer. Seine Eltern wollen einfach nicht erkennen, dass das Dasein als Teenager mit sozialem Leben und Freundin unfassbar anstrengend ist. Da ist viel Schlaf absolut gerechtfertigt und ausführliche Kommunikation ein Ding der Unmöglichkeit. Den Eltern eröffnet sich beim Blick in Jeremys Facebook-Profil eine erschreckende Welt …


Zits bei Lappan


als nächstes möchte ich Euch die Werkausgabe der Peanuts ans Herz legen. Sie geht geradewegs auf ihr Ende zu. Band 25 ist erschienen

Die Werkausgabe umfaßt 26 Bände und geht von 1951 - 2000. Die Peanuts  begleiten mich seit meiner Kindheit.

Peanuts Werkausgabe


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen